Sonntag, 8. November 2015

kochen...

keine pflichtübung, nur aus freude an den lebensmitteln und am essen!
immer wieder hab ich den gut sortierten bäuerlichen hofladen im gedächtnis, damals auf unserer randtour an der weser.
bei meinen umzugsplänen erwähnte ich ein kleines haus in einem kleinen ort und auf die rückfrage was ich denn in der pampa will - die einkaufsmöglichkeit in martfeld...
Bilder oder Fotos hochladen
dann kochen wie >>>z.b. hier,
bestimmt bekomme ich dort alle meine kohlsorten und rüben.
im supermarkt um die ecke bin ich oft am verzweifeln, da liegen drei alte blumenkohlköpfe neben matten salatsorten und eingeschweissten wurzeln, gurken in plastikhaut und diverse sorten kartoffeln im licht mit traumbezeichnungen.

ersatzbefriedigung gestern zu einer geburtstagskaffeetafel, so einer die fast durchbiegt *ggg*, mit selbstgebackenen torten, beim ankommen hier ein präsent von der nachbarin und vorfreude auf meinen eigenen steckrübentopf, von hand geteilt *wow* und mit liebe gekocht.

MAHLZEIT,
einen feinen verwöhnsonntag allen!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

... gehört zu meinen großen Leidenschaften. Es ist nicht erforderlich jeden Tag ein mehrgängiges Menu zu verspeisen, das geht bekanntlich auf die Hüften. Eben habe ich mir einen Salat kreiert aus grünem Salat, rotem Paprika, feine Käsestreifen, Speckwürfel, Kürbiskerne, Kürbiskernöl und Weissweinessig. Abgeschmeckt mit Rstragon, Salz, Schnittlauch und Pfeffer. Sehr lecker.
Ich kaufe nicht nur im Supermarkt oder beim Discounter, sondern auch im Hofladen beim Bauer.

Einen guten Start in die neue Woche.

Salut
Helmut

widder49 hat gesagt…

Moin kelly,
der nächste Hofladen ist hier leider nicht grad um die Ecke. Aber - noch - haben wir einen kleinen, feinen Wochenmarkt, der leider, leider garnicht so gut besucht ist.
Wenn die Leute alles beim Discounter kaufen, müssen sie sich nicht wundern, wenn kleine Märkte und Läden so nach und nach verschwinden.
LG

Träumerle Kerstin hat gesagt…

Wir haben hier leider keine Hofläden in der Nähe. Nur Einkellerungskartoffeln holen wir uns beim Bauern.
Ich achte beim Obst- und Gemüsekauf darauf, wo die Ware her kommt. Warum soll ich Äpfel aus sonstwo essen, wenn ich deutsche Äpfel haben kann? Und wenn schon aus dem Ausland, dann wenigstens Bio.
Liebe Grüße von Kerstin.