Montag, 30. März 2015

der mann mit dem eimer im klosterholz!

Bilder oder Fotos hochladen
die kröte ist gerettet und wurde in sicherheit gebracht.
eine von vielen...
meine fragen nach dem wieso, warum, wohin und wer? wurden bereitwillig beantwortet.
...und er sah die kröten auch, ich wäre achtlos vorbei gegangen.
im letzten jahr wurden ca. 700 kröten, frösche und molche eingesammelt und auf die sichere seite gebracht.

Bilder oder Fotos hochladeneigeninitiative in verbindung und mit der hilfe der biologischen station osterholz-scharmbeck. meine hochachtung vor den mitarbeitern!
es wurde der überzeugende anstoss für den besuch >>>dort.

Sonntag, 29. März 2015

guten morgen!

Bilder oder Fotos hochladen
wo werden sich die kühe bei regen aufhalten?
alle möglichkeiten sind gegeben, auf der wiese, beim futter oder unter dach?

oder wird noch geschlafen?
*sommerzeit!*

kontrolle gemacht und festgestellt, alle rindviecher unter dach und fach,
die wellnessmassagerollen wurden genutzt,
das frühstück vertilgt und *milch* produziert!


Bilder oder Fotos hochladen

ja - und nie aufgeben, ich bin dann weiter auf suche nach kröten...
spannung aufbauen -
ich traf den herrn mit dem eimer,
morgen mehr, ich bin durchgeregnet...

Samstag, 28. März 2015

wo bist du - duuuuu kröte?

Bilder oder Fotos hochladen
kein krötenwanderungswetter.
Bilder oder Fotos hochladen

bis zu den teichen am kreishaus hab ich sie verfolgen wollen, ohne erfolg.
doch ich traf ein frauchen mit
flapsi und olli
Bilder oder Fotos hochladen
Bilder oder Fotos hochladen
flapsi

Bilder oder Fotos hochladen
olli


Donnerstag, 26. März 2015

industrie landwirtschaft


Bilder oder Fotos hochladen
in meiner nachbarschaft gibt es grossagrarier, den kühen, rindern geht es noch gut, viel freiraum in form von weideflächen in der nähe.
der butenpad (offener rad- und wanderweg) geht direkt vorbei.
zu beobachten war zusatz von kartoffeln zum futter!

Bilder oder Fotos hochladen




nicht nur der wind und unangenehme temperaturen halten mich zur zeit vom radeln ab, auch das duftband des frühlings mit dem ausbringen der gülle...

Dienstag, 24. März 2015

bremens

speckfahne flatterte im frühlingsfrischen wind.

Bilder oder Fotos hochladen
ein besuch bei den kindern und enkelkindern war abgemacht und ich hab ein paar schöne stunden in einer grossfamilie gehabt.
nach dem essen *ggg*

"Sie haben da was!" Loriot!
Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

kommt die gewohnte runde mit dem zwillingskinderwagen bis zum weserdeich und dabei der mittagsschlaf!

Bilder oder Fotos hochladen

das tanklager farge besteht noch - wie lange?
nach der kaffeetafel und gut gestärkt schaffte ich die strecke zurück (22,3 km) durch stadt und land in einer stunde.
so war mein sonntagsvergnügen und gestern am montag machte ich mich auf zum kartoffelsuchen *ggg*.
bei >>>engelbert im tagebuch las ich von der sieglinde, einer kartoffelsorte die angeblich im teufelsmoor angebaut wird und sehr lecker ist.
ob beim biobauern mit hofverkauf oder innerhalb der verwandschaft kam immer die erstaunte frage: gibt es die noch? meine suche geht weiter...
doch heute kommt besuch zu mir - osterferien!

kartoffelnachtrag:
verstärkt achte ich auf das angebot, zur zeit landet die *ANTONIA* im topf, einwandfreie ware und lecker!

Freitag, 20. März 2015

frühlingsanfang!


Es lockt und säuselt um den Baum:
Wach auf aus deinem Schlaf und Traum,
der Winter ist zerronnen.
Da schlägt er frisch den Blick empor,
die Augen sehen hell hervor
ans goldne Licht der Sonnen.
Es zieht ein Wehen sanft und lau,
geschaukelt in dem Wolkenbau,
wie Himmelsduft hernieder.
Da werden alle Blumen wach,
da tönt der Vögel schmelzend Ach,
da kehrt der Frühling wieder.
Jean-Jacques Rousseau
Bilder oder Fotos hochladen
frühlingsanfang!

am rande einer wiese voller schneeglöckchen.

Donnerstag, 19. März 2015

morgen gibt es

diese nicht anschaubare himmelserscheinung.
heute in der frühe auch, ich sehe nur grau - nebelsuppe!

farbe hab ich noch ein wenig im archiv, ob das zarte moorwassergrün fortschritte gemacht hat?
Bilder oder Fotos hochladen
es ist heller geworden und deutlich gewachsen!

Bilder oder Fotos hochladen
zum vergrössern durch anklicken.

Bilder oder Fotos hochladen
die gänse reiche ich auch gleich nach und wünsche allen sonne!

Mittwoch, 18. März 2015

alle drei

Bilder oder Fotos hochladen
türme der hammeniederung.
links die himmelsleiter, mittig der *neue* bei neu helgoland und rechts der weidenkorb.
gestern hatte ich alle im blick und den *neuen* hab ich bis zur 2. etage erobert.
mein weg führte durch die postwiesen, die beekebrücke bei teufelsmoor, weiter nach neu helgoland, waakhausen und wieder durch die wiesen zur hammebrücke und melchershütte.
nun war noch zeit bis zur mittagspause, also osterholz hafen, flugplatz, klärwerk, stadthalle und dann kam mein magensignal - hunger.
das sammelsurium der fotos ist aus meiner turmmappe.

Bilder oder Fotos hochladen
immer noch reichlich wasser,
brücken natürlich auch.
Bilder oder Fotos hochladen

dazu noch viel luft nach oben...
Bilder oder Fotos hochladen


Bilder oder Fotos hochladen
>>> neu für mich: retentionsraeume
und die luftaufnahmen!

Dienstag, 17. März 2015

der dritte turm

Bilder oder Fotos hochladen
hm - gefunden, aber nun?

jetzt habe ich hunger, einen bärenhunger!
nachdem ich meinen riesenhaushalt in ordnung gebracht hatte, schnappte ich mein rad und strampelte die 33,4 km durch die wiesen, immer noch viel wasser gesehen, viele brücken passiert.
stimmungsvolle morgenstimmung als gans unter gänsen erlebt.

Bilder oder Fotos hochladen
och nee, das waren die enten, die gänse waren einige km früher.
*mahlzeit!*

Sonntag, 15. März 2015

etwas neues

entsteht im wald. die natur wirkt immer doch nun kommt neues von menschenhand geschaffenes dazu.
der alte spielplatz war in die jahre gekommen und gleichzeitig durch kranke bäume gefährdet.

Bilder oder Fotos hochladen
es fehlen noch ein paar kleinigkeiten und
die offizielle eröffnung.

Freitag, 13. März 2015

leben aus dem wasser...

thema bei >>>irmi vom neckarstrand.
Bilder oder Fotos hochladen
sehr gut in den moorgräben zu beobachten.
das erste frische grün kommt förmlich aus dem nichts, wie pfeilspitzen drängt es zum licht.
die entwicklung werd ich verfolgen, an meiner lieblingsteststrecke gelegen hoffe ich bald mehr zeigen zu können.

Mittwoch, 11. März 2015

ergiebig

Bilder oder Fotos hochladen

war meine tour und ergiebig sind die postwiesen für alles wassergeflügel!
der kormoran trocknete sein gefieder auf einem verbotsschild und blieb ruhig auch als der >>>rv-osch sein anrudern demonstrierte.
Bilder oder Fotos hochladen


Bilder oder Fotos hochladen

die nutzung der wasserflächen im sommer ist an den weidepfählen zu erkennen...
Bilder oder Fotos hochladen

Dienstag, 10. März 2015

30 stufen

auf der himmelsleiter.

Bilder oder Fotos hochladen

freie sicht auf *land unter!*
Bilder oder Fotos hochladen

auf dem weg s.o. kam ich und wollte wie üblich weiter...
Bilder oder Fotos hochladen
ende - gelände!
das ergab einen kleinen umweg, begleitet vom gesang und den rufen der vögel aus den postwiesen.
alles war unterwegs, kormoran, schwäne, enten, gänse, bekassinen, lerchen, finken und der storch war auch nicht mehr allein in seinem nest.
Bilder oder Fotos hochladen

Sonntag, 8. März 2015

die schwedensteine

Bilder oder Fotos hochladen
in freissenbüttel.
ohne karte und ohne fahrfehler lerne ich langsam die umgebung kennen.
der schönste weg und die beste aussicht bis zum weyerberg ist nur für radler von myhle nach wiste,  am menkenhof vorbei, der inzwischen ein paradies für pferdesportler ist.
auffällig (noch) ist die grusspflicht in den dörfern und an tagen wie gestern bei frühlingsahnen die fröhlichkeit bei begegnungen.
wie weit sich die luft nun wirklich erwärmt hat wird heute nochmals getestet, für strecken über 30km noch zu ungemütlich, doch in planung!

nachtrag:
diese riesensteine gibt es auch in meinem heimatort ohlenstedt:

Dienstag, 3. März 2015

holz

>>>Erlenholz

Bilder oder Fotos hochladen

bei meinen touren sah ich dies rötliche holz und erinnerte mich an
*das räuchern*!
nach dem schlachten, einmachen und wursten kam das räuchern in der räucherkammer.
dafür wurde spezielles holz benötigt, oma bestand auf erle (s.o.) und buche.
in unserem alten niedersachsenhaus gab es im übergang von der diele zum flur eine funktionierende räucherkammer, nach dem bau eines aussiedlerhofes im jahre 1959 war es vorbei mit der herrlichkeit.
für mich ein glück, keine schmierigen holzstangen, kein wurstgarn und kein drehen an der wurstmaschine mit all dem fett grrrr....

Sonntag, 1. März 2015

zitat

nicht die vermehrung der habe,
sondern die verringerung der wünsche ist der rettende weg.

allen bloggern und lesern einen angenehmen sonntag und
metereologischen frühlingsanfang.