Dienstag, 20. Januar 2015

pinguin

webcam
steigerung des wohlbefindens wäre möglich ;)...
allen NEY-urlaubern eine wunderschöne zeit!

ich arbeite an meiner bikinifigur ;).
Bilder oder Fotos hochladen

mein pinguin (tiefkühler) ist voll, jetzt ist schluss mit backen und kochen!
hier mein >>>kalorienrechner!

über den tag verteilt komme ich -
will ich mit 215 kcal auskommen...
morgen sind 500 kcal geplant! >>>teilzeit-diaet

Kommentare:

Gabriel hat gesagt…

Die Muffins sind doch schon mal ein guter Anfang zur Gestaltwandlung.
Weil der Begriff Bikini-Figur ist ja relativ. Man isst immer nur ein Bisschen davon entfernt – oder so ähnlich. ;-)

Herzliche Grüsse,
G.

Helga Kuhlmann hat gesagt…

sieht lecker aus, werde mich mal bei Dir einladen :-).
Bikinifigur ist was für junge Mädels, aber nicht mehr bei uns Olschen :-).
Grinsegrüsse
Helga

marianne döscher hat gesagt…

alle versuchungen wurden in den TK verbannt, bis zum keller ist es eine fitnessübung, 6 treppen rauf und runter.
relativ ja ;) - wohlfühlgewicht und ein freundliches spiegelbild strebe ich an!
heute z.b. statt macadamianüsse knabber ich heidelbeeren.
von den ehemaligen 45 kilo bin ich weit entfernt...
lieber gabriel - nun komme nicht mit deinem geburtsgewicht ;).

marianne döscher hat gesagt…

*grinse zurück*
herzlich willkommen!
mit den zwei kalorienreduzierten tagen in der woche hatte ich in der letzten zeit geschludert und es war alles besonders gut gelungen.
es warten schon wieder grünkohl mit beilagen, paprika für gemüse, käsespätzle und all die leckeren rezepte von deiner seite und bei engelbert ist die kaloriensuche auch sehr ergiebig.
lg!

Frau Sonnenhut hat gesagt…

Hallo Kelly,
ich war immer sehr schlank, aber im Laufe des Älterwerdens haben sich so manche Polster gebildet, die sich auch durch regelmäßige Gymnastik und Laufen oder Hometrainer nicht beirren lassen. Ich koche vollwertig und esse nur kleine Protionen, aber es fällt es mir schwer auf Süßes zu verzichten. Ab und zu Dessert und/oder Schoki und regelmäßig Kuchen oder Kekse zum Nachmittagskaffee braucht Frau Sonnenhut um glücklich zu sein. Etwas einfrieren tue ich selten, weil mir Aufgetauter Kuchen nicht so schmeckt. Koche und Backe lieber kleine Portionen. Wenn vom Mittagessen etwas übrig bleibt dann freut sich mein Mann abends drüber oder es gibt sie am nächsten Tag und eine Schüssel Salat oder Kleinigkeit dazu.
Deine Muffins sehen lecker aus, könnte ich auch mal wieder machen. Brot habe ich gestern Abend auch wieder gebacken. Aber mit Vollkornmehl und Körner, das mögen wir lieber und da reicht mir morgens zum Frühstück eine Scheibe. Ein paar Scheiben davon friere ich ein, die gibt es dann zum Ende der Woche, wenn der Brotlaib verbraucht ist und die schmecken wie frisch. Ja, so hat halt jeder seine Gewohn- und Eigenheiten und machte es wie es für ihn am besten ist. *zwinker*
Ganz ♥-lich grüßt
Uschi

Brigitte hat gesagt…

Liebe Kelli, herzliche Grüße.
Mit der Bikinifigur wirds bei mir gar nichts.
Ich trinke gern Kakao und Malztrunk. Nur Salat ist auch nicht mein Ding.
Bin ja viel in Bewegung, also werden die Pölsterchen nicht all zu stark.
Ich wünsche Dir Erfolg beim Reduzieren.
Alles Gute, Brigitte

marianne döscher hat gesagt…

moin uschi,
biete alle kuchen und kekse gerne den leser/innen an, da kann ich gut verzichten, d.h. einen jieper auf süsses kenne ich überhaupt nicht.
na klar, meine bedürfnisse sind handfest ;).
ein frühstücksbüffet ist das grösste für mich, mit viel ei in jedweder form, brötchen mit lecker marmelade (süss, fruchtig, bitter), käse, quark, obst und reichlich kaffee.
zum verhängnis ist mir die zeit geworden, zuviel zeit zum ausprobieren um meine neugierde zu befriedigen. all die fernsehkochsendungen wecken bedürfnisse, aufgewachsen mit ostfriesischer landküche meiner oma, deftige gerichte waren bei der arbeit auf dem hof angebracht.
die kombination war fatal, langsam und sicher hab ich 10 kilo zuviel...
eine personenwaage hab ich nicht - nur eine für die küche ;).
disziplin ist nun gefordert und hoffentlich reicht meine energie...
lg kelly

marianne döscher hat gesagt…

moin nach berlin,
der stadt meiner kulinarischen träume, dort kann ich mich in einer strasse international durchessen, arabisch, indisch und indonesisch, von der currywurst abgesehen :).
bei einer einladung zum chinesen hab ich dankend abgelehnt, es ging nichts mehr...
salat ist auch nicht meins, aber ein, zwei dunkle biere hab ich gern angenommen.
ausbremsen will ich die ausschliesslichen gedanken um das essen und ersetzen durch mehr bewegung. leider ergeht es mir wie den sportlern nach ihrer aktiven zeit, der stoffwechsel verlangsamt sich.
liebe brigitte, bleib gesund und in bewegung!

Träumerle Kerstin hat gesagt…

Bikinifigur - oh weh, vor 20 Jahren war das mal :-( Kalorien zähle ich nicht und ich will essen, wann und was ich will. So lange ich mich noch wohl fühle und mich bewegen kann, geht das doch. Habe gestern gerade wieder Luft aufgepumpt auf meinen Gymnastikball und mit meinen Übungen angefangen. Wenn das Wetter besser ist, geht es auch wieder mit den Walkingstöcken los im Wald.
Liebe Grüße von Kerstin.