Sonntag, 22. Februar 2015

chinas schätze in zwei teilen

gab es heute bei phönix tv!
so stelle ich mir einen vortrag vor, informativ und unterhaltsam.
manches sollte mensch den profis überlassen, es gibt nichts langweiligeres als diaabende von unbekannten reisenden (wie kürzlich erlebt).
wäre ich auf der tour dabei gewesen und hätte im kreis der radfahrteilnehmer die reise nochmals in wort, bild und gespräch erleben können, ja dann...

damals auf lanzarote konnten wir ein videoband erwerben von der cabriotour, mit einblendungen unserer gruppe, eine klassefahrt und tolle erinnerung.

nachtrag:
technik und künstler waren im beitrag angesprochen, ich versuche mich mit dem nächsten blackout nachdem der kühlschrank wieder funktioniert, mein handy ist schwarz. erneute durchsage: ich habe besuch bekommen und wollte das nicht funktionierende handy demonstrieren, nachdem ich mit hilfe des internets den akku kurzfristig aus- und wieder eingebaut hatte, kam plötzlich pin!
ok - gefunden!

Kommentare:

Helga Kuhlmann hat gesagt…

Moin liebe Kelly,
bist aber auch ein Pechvogel - oder sind es wieder Tücken der Technik?
Trösteknuddel
Helga

Träumerle Kerstin hat gesagt…

Ich schaue mir auf diesem Sender auch gern Doku´s an. Andere Länder, andere Sitten, das mag ich. Und man kommt ja auch nicht überall hin auf der Welt, also sind solche Berichte immer sehr interessant für mich.
Liebe Grüße von Kerstin - meine Güte, Du hast aber auch ein Pech. Ich drücke die Daumen, dass die Pechsträhne endet!

marianne döscher hat gesagt…

moin helga,
beim kühlschrank war es ganz klar eingebauter, geplanter verschleiss.
warum das handy verspannt war?
keine ahnung.
geholfen hat ein ratschlag aus dem internet, die hilfreiche seite der technik ;).
trotzdem danke und der tag wurde noch recht nett.

marianne döscher hat gesagt…

moin kerstin,
ich mag nur die hilflosigkeit in diesen situationen nicht, eine pechsträhne ist es aber nicht.
früher waren es die reiseberichte in büchern und nun lass ich mich in andere länder, gesellschaften und lebensformen durch dokumentationen entführen, mal mehr oder weniger erfolgreich.
das unterhaltungsangebot ist sehr umfangreich geworden.
so - nun besuche ich die jubilarin *zwinker*...

Gabriel hat gesagt…

Moin, moin!
Die Tücken der Technik wirbeln dich zur Zeit ganz schön durch die Gegend. Aber du hast das ja gepflegt unter Kontrolle. Akku aus und wieder einbauen – alle Achtung.

LG
G.

marianne döscher hat gesagt…

hi gabriel, es war ganz einfach.
wer weiss schon dass ein handy entspannen muss...