Donnerstag, 11. Dezember 2014

heute bleib ich im haus!

in einer dieser ladenketten gestern, eine kundin vor mir mit ca. 50 socken und anderes diverses kleinzeugs, eigentlich kein problem, doch alles reduziert und musste angeblich einzeln eingescannt werden und prompt noch ein fehler, der schlüsselgewaltige wurde gesucht und nach gefühlten stunden hatte ich dann auch mein kleinteil für 1.29€ in der tasche.
mitunter läuft es einfach nicht rund...
bei der reinigung sollte meine wunschdecke am 10. dezember fertig sein, sorry - nicht dabei!
ich war so neugierig wie nun das zusammensetzen von alten spitzen, lochstickerei und monogrammen in weiss und frisch gemangelt aussieht.
hier das rohmaterial:

Kommentare:

Helga Kuhlmann hat gesagt…

Moin,
das sieht aber gut aus *Beifall*.
Deine Mail beantworte ich noch.
LG
Helga

Gabriel hat gesagt…

Wie heisst eine Wunschdecke die am 10. noch nicht gereinigt vorliegt?

Na, Mangelware! :-)

Nicht durcheinander bringen lassen vom allgemeinen WW = Weihnachts-Wahnsinn.

LG
G.

marianne döscher hat gesagt…

zuerst einmal gute besserung und dann ein dankeschön für den beifall.

marianne döscher hat gesagt…

als kind aus friedenszeiten kenne ich zwar die ausdrücke wie mangel- und bückware, doch nicht in diesem zusammenhang *ggg*.
zum glück war ich nie betroffen, bisher...
hoffentlich werde ich nun nicht für meine arroganz gegenüber wäschereien bestraft, da bin ich sehr pütscherich (muss ich noch deuten, den begriff für spezielle reinlichkeit).

Träumerle Kerstin hat gesagt…

Oh ja, auf das Ergebnis bin ich auch gespannt. Die "Zutaten" sehen schon mal sooo schön aus!
Liebe Grüße von Kerstin - die über die "Mangelware" lachen muss.

marianne döscher hat gesagt…

liebe kerstin, diese handarbeiten sind für den täglichen gebrauch etwas unpraktisch und meine erinnerungen dazu nicht die besten...
die patchworkdecke kommt in familiäre hände und vorher ein foto in diesen blog. ich grinse auch noch über die mangelware, liebe grüsse!