Samstag, 6. Dezember 2014

nikolaus

in den frühen morgenstunden zappte ich mich in den HR kanal und konnte noch einmal die faszination
*Kulenkampff* erleben, schöner ist kein gefüllter nikolausstiefel!

sankt nikolaus ist der schutzpatron:
für apotheker, bäcker, brückenbauer, händler, kinder, fischer, SEEFAHRER, senioren, pilger, reisende, zigeuner, sogar der diebe und verbrecher; aber auch die liebenden riefen ihn an.

der 6. dezember bedeutet für mich: endspurt in sachen organisation:
wer? was? wohin?
also beginnt die jagd auf geflügel, eiserkuchen backen, post ist zu erledigen und - ja nichts vergessen.
termine werden eingetragen, in diesem jahr werde ich mich für einen gottesdienst am heiligen abend in der osterholzer marienkirche entscheiden.

Osterholz-Scharmbecker Weihnachtsmarkt
begann gestern und ich werde ihn mir ansehen, speziell den stand der OsterholzerTiertafel eV.
allen lesern gelungene vorbereitungen und einen wunderschönen 2. advent!

Kommentare:

Helga Kuhlmann hat gesagt…

da hast ja einiges zu tun, Marianne :-).
Das alles brauche ich nicht - nur Burzeltagskarten und eine Weihnachtskarte schreiben an meinen Herrn Bruder samt Schwägerin - gesehen habe ich die seit 14 Jahren nicht mehr...
Dir auch einen schönen 2. Advent
Helga

Helga Kuhlmann hat gesagt…

Der Nikolaus

Es lebte einst, vor vielen Jahren,
ein alter Bischof, Nikolas.
Der war so lieb, der war so gut,
und alle Kinder wussten das.

Ob Frühling, Sommer, Herbst, ob Winter,
er hatte immer was für Kinder
in seinen großen Manteltaschen,
weil kleine Kinder gerne naschen.

Und als sein Namenstag dann war,
da kam die ganze Kinderschar,
um ihre Liebe ihm zu zeigen.
Sie sangen Liedchen, tanzten Reigen
und machten das so jedes Jahr,
solang' er noch am Leben war.

Doch eines Tages musst' auch er
die Straße aller Menschen gehen.
Da blieb er voller Traurigkeit
vor unserem lieben Herrgott stehen
und fing so bitter an zu weinen:
"O Herr, wer denkt jetzt an die Kleinen?"

Da hat der Herrgott nachgedacht
und hat zum Nikolaus gesagt:
"Es sei!" Du darfst noch jedes Jahr
einmal zu deiner Kinderschar,
um böse Kinder zu belehren,
die guten aber zu bescheren!"

So kommt noch heut' einmal im Jahr,
genauso, wie es damals war,
zu jedem Kind, von Haus zu Haus,
der gute, alte Nikolaus...

von Artur Liessmann

marianne döscher hat gesagt…

ja - frei nach dem vetter aus dingsda...
freunde kann mensch sich aussuchen!
einen guten 2. advent wünsche ich nun ganz speziell zurück.

marianne döscher hat gesagt…

oh - kannte ich noch nicht.
es sei, hier war plötzlich auch ein pünktlicher nikolaus!!!
prompt bin ich ein kind mit erinnerungen, der herrgott sollte übrigens öfter nachdenken, wenn es allen kindern hilft.
liebe grüsse!

Helga Kuhlmann hat gesagt…

wie schön für Dich - zu mir kommt kein Nikolaus *schnüff*
Dafür linst grad etwas Sonne umme Ecke *freu*
LG

Gabriel hat gesagt…

Die lieben Kinderlein erwarten heutzutage ja schon 3 Nikolaus-Besuche. Einen im Kindergarten, einen zu Hause und einen bei Oma + Opa!
Hab ich mir sagen lassen.

Einen fröhlichen Nikolo-Tag wünscht,
G.

marianne döscher hat gesagt…

...und nicht alle moden muss ich mitmachen.
moin gabriel,
gestern unterwegs in sachen überleben ;) und weihnachtsmarkt, kaum im haus kommt ein anruf: weihnachtsmarkt - wunderbar.
mit einem guten start kann es nur gut und besser werden.
liebe grüsse zurück am 2. advent!
(grins) marianne - heute mit besuch!

Brigitte hat gesagt…

Liebe Marianne, herzliche Grüße.
Heute bin ich auf Blogtour. Habe ja sonst keine Zeit dazu.
Bin tagelang nicht am Compi.
Ich wünsche Dir noch eine schöne Vorweihnachtszeit, alles Gute und sage tschüssi Brigitte.

marianne döscher hat gesagt…

mit familie und haustier in der grossen stadt berlin gibt es viele aufgaben und ablenkungen, dazu deine hobbys...
alles gute für dich!