Montag, 4. Mai 2015

eröffnung!

Bilder oder Fotos hochladen

mit begeisterung gesehen
und unüberhörbar:
er wurde freigegeben!
Bilder oder Fotos hochladen

Kommentare:

widder49 hat gesagt…

Moin kelly!
Hoffentlich wird der Spielplatz gut und viel genutzt!
Wenn man etwas ländlich wohnt, wird das wohl der Fall sein.
LG

Gabriel hat gesagt…

Jetzt noch mal Kind sein ...

"Es gibt kein Alter, in dem alles so intensiv erlebt wird
wie in der Kindheit.
Wir Großen sollten uns daran erinnern, wie das war."
Astrid Lindgren

Einen schönen Wochenstart wünsch ich!
G.

Helga Kuhlmann hat gesagt…

Moin,
das ist ein toller Spielplatz - so etwas gab es in meiner Kinderzeit nicht. Mein Bruder und ich haben oft auf einem Autofriedhof gespielt :-).
LG
Helga

marianne döscher hat gesagt…

es sieht gut aus mit dem besuch, dabei ist für die meisten besucher eine anfahrt mit dem auto erforderlich. sinnvoller wäre es in den siedlungen ohne gärten und wald.
zu meiner freude *streunten* auch einige familien im klosterholz auf den wegen und daneben, was ein zeitungsartikel so alles bewirken kann...
lg

marianne döscher hat gesagt…

...ich bin immer kind geblieben *ggg*.
danke gabriel und ebenso!

marianne döscher hat gesagt…

ein vorzeigespielplatz, wir hatten zeitweise einen sportplatz zur verfügung in unserem dorf, ausserdem gehörte uns alles was nicht unter kontrolle war:
wiesen, felder, busch, knicks, wälder, jägerstuhle, fischteiche und baggerseen...
mein bruder arbeitet in einer autowerkstatt, privat auch sein hobby, der hätte es klasse gefunden. bereits auf dem topf sitzend nahm er neue spielzeugautos auseinander (foto).
lg

Brigitte hat gesagt…

Liebe Kelly, herzliche Grüße.
Heute gibt es Waldspielplätze. In unseren Kinderjahren gabs überall Spielplätze, wo wir es zum Spielen toll fanden. Im Wald gings zum Wandern und Natur erkunden.
Der Hof war Spielplatz und die Teppichstange das Klettergerüst, wenn noch keins aufgebaut war.
Im Berliner Müggelsee-Wald, am Teufelssee, gibt es schon sehr lange einen Waldspielplatz und den Naturlehrpfad. Das ist wirklich toll. Dazu hat man noch ein Waldhaus hingestellt, worin Veranstaltungen über Naturkunde stattfinden und eine Ausstellung von einheimischen Wildtieren.
Wenn wir Kinder am Schul-Wandertag in den Wald fuhren, dann bauten wir mit riesengroßer Begeisterung Laubhütten aus, auf dem Waldboden liegenden Baumästen und Strauchwerk und Reisig. Wir sprangen über Gruben und kletterten auf Bäume.
Wir bauten aus Weidenstöcken Flitzbogen. Eichenblätterschärpen waren der große Renner. Meine Mutter kam zu den Schulausflügen als Begleitperson mit, und zeigte meinen Mitschülern das Schärpe-Basteln und wie ein Immortellen-Haarkranz geflochten wird und aus Stroh bastelten wir Windmühlen.
Tschüssi, winke, winke, Brigitte

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Liebe Kelly,
es ist doch schön, wenn für die Kinder etwas getan wird.
Leide rverwüsten die Großen diese Plätze oftmals. Bei uns
so geschehen.
Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche
Irmi

marianne döscher hat gesagt…

ich will es nicht hoffen, im interesse der kinder möge es weiterhin gepflegt aussehen.
wie der schmutz und müll in unseren orten, je grösser, je mehr, entsteht möchte ich mal wissen. dann denke ich voll sehnsucht an ostfriesland mit den sauberen dörfern, eine plastiktüte und einweghandschuhe hab ich bei grösseren spaziergängen dabei, doch gestern hätte eine schiebkarre nicht gereicht...
lg

marianne döscher hat gesagt…

hach brigitte, es liest sich so gut...
so sollte kindheit sein! unser schulgarten von früher ist inzwischen acker, ich hab ihn vergeblich gesucht.
unser feldweg voller geheimnisse und höhlen ist vollständig zugewachsen, der quellfluss wurde begradigt und die sträucher aus denen vater pfeifen machen konnte stehen nicht mehr, alles nutzfläche.
vieles für uns bekanntes gerät in vergessenheit...
lg

Sarah Maria hat gesagt…

Sehr gut!
Spielplätze kann es schließlich nie genug geben. ;)

marianne döscher hat gesagt…

genau, es ist auch vorschrift zum ausgewiesenem wohngebiet einen spielplatz zu errichten, dazu dann einen kostenfreien im wald ist fast luxus.
lg