Freitag, 11. Juli 2014

fahrtwind

um der hitze zu entgehen bin ich gleich in der frühe mit dem fahrrad los.
53 km bis bremen-farge und zurück.
unterwegs gibt es die ersten *maiswälder*, bei der wärme ist förmlich das wachstum zu sehen.
freude machen mir mehr die "bösen blumen".


Kommentare:

widder49 hat gesagt…

Hier hats gestern und heute endlich geregnet. Die Natur hats nötig.
Und die Bauern sind sicher froh, dass sie ihr Korn letzte Woche bereits eingefahren haben.

Mir passt es gut mit dem Regen, kann ich endlich mal in der Wohnung Aufgeschobenes erledigen.
LG

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Liebe Kelly,
vorhin hat es noch einmal fest geregnet. Jetzt ist die Luft klar
und kühl. Einfach Herrlich.
Deine Blumenwiese ist sehr schön.
Einen guten Start ins Wochenende wünscht dir
Irmi

Lemmie hat gesagt…

Hallo Kelly!
Wenn ich lese, welche Strecken Du mit dem Rad zurück legst, komme ich ins Schwitzen.
LG Lemmie

marianne döscher hat gesagt…

moin gisela,
es ist so unberechenbar, hier schüttet es mitunter wie aus eimern und 30 km weiter schönster sonnenschein oder umgekehrt.
richtig sanfter, warmer landregen ist fein für die natur, meine täglichen beobachtungen vor jahren hab ich noch zum vergleich.
ja - regentage haben etwas gemütliches...

marianne döscher hat gesagt…

wunderbar irmi,
klare luft!
bei den blumen bin ich noch am rätseln, sie sehen aus wie gelbe margariten und sind vielfach am feldrand. mein vater nannte sie böse blumen...

marianne döscher hat gesagt…

moin lemmie,
ich habe immer rückenwind ;).
ich fahre mit dem e-bike, hab die unterstützung zwar drosseln lassen, dennoch ist es angenehmer bei steigungen oder gegenwind.
geschwitzt hab ich trotzdem, ist gesund ;).

Kleine Waldameise hat gesagt…

Bei mir im Garten dürfen diese "bösen Blumen" wachsen ... ich liebe die kleine gelben Punkte überall.

Respekt vor deiner Leistung, liebe Kelly!!!

Grüßle!