Donnerstag, 21. August 2014

bach!?


bei meinen hunderunden (ohne hund)ergeben sich manchmal ungereimtheiten.
z.b. die hundestrasse, warum dieser name?
die bachstrasse ohne bach, doch mit mühlstein usw., da werd ich noch weiter informationen sammeln.
hoffentlich lande ich nicht auf dem
natürlich nur unterwegs zwischen den regenschauern!

meine hausaufgabe ist die beseitigung meiner zettelwirtschaft, rezeptsammlung für den papiercontainer.
gespeichert wird nur noch auf dem läppi!
bewährtes vorsichtshalber noch handschriftlich in einem rezeptbuch!

Kommentare:

Helga Kuhlmann hat gesagt…

Moin Marianne,
mit Zettelwirtschaft kann ich auch dienen :-).
Schiebe das immer vor mich her - sind jetzt bestimmt schon 3 Jahre...
Viele Erfiolg
Helga

Anonym hat gesagt…

Hallo Marianne, schau mal, ich hab für dich was gefunden, aber du kennst es ja sicher schon ganz lange oder?

Klabautermann

Flink auf, die luftigen Segel gespannt !
Wir fliegen wie Vögel von Strand zu Strand;
Wir tanzen auf Wellen um Klipp und Riff,
Wir haben das Schiff nach dem Pfiff im Griff,
Wir können, was kein anderer kann,
Wir haben einen Klabautermann!

Der Klabautermann ist ein wackerer Geist,
Der alles im Schiff sich rühren heißt,
Der überall, überall mit uns reist,
Mit dem Schiffskapitän flink trinkt und speist:
Beim Steuermann sitzt er und wacht die Nacht,
Und oben in der Mars, wenn das Wetter kracht.

Ist's Wetter klar und die Fahrt gelingt,
So nimmt er die Geige und tanzt und springt,
Und alles muß auf dem Deck sich schwingen,
Unzählige, selige Lieder singen.
Nicht Sturm, nicht Wurm, nichts ficht ihn an:
Wir haben den wahren Klabautermann!

Hei, entert er auf! Sei die See auch groß,
Klabautermann läßt kein Ende los;
Er läuft auf den Rahen, wenn alles zerreißt,
Er tut, was der Kapitän ihn geheißt.
Und wißt ihr, wie man ihn rufen kann?
"Courage" heißt der Klabautermann-

Paul Gerhard Heims, 1888

(Gruß von Inge)

widder49 hat gesagt…

Hallo kelly,
die Oldenburger Straßen sind gelistet und werden gut erklärt:
http://www.stadt-land-oldenburg.de/ol-strassen.htm
Vielleicht gibt es etwas ähnliches ja auch für Deine Stadt?

Zettelwirtschaft hatte ich schon mal abgeschafft - inzwischen bin ich wieder drauf zurückgekommen. Wenn es z. B. um Handarbeitsmuster geht, dann lese ich die lieber vom Zettel statt vom Läppi.
LG

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Liebe Kelly,
es ist eine wunderbare Idee, diese Dinge zu finden.
Ich bin gespannt, was du noch findest.
Ich lege viele Dinge noch nach alter Väter Sitte ab.
Einen schönen Restabend wünscht Dir
Irmi

marianne döscher hat gesagt…

ich hoffe nicht allein zu sein, einen papierkorb hab ich schon entsorgt,
zehn rezepte für die nachwelt erhalten und geschrieben - puh!
einfach anfangen...

marianne döscher hat gesagt…

*ggg* isch ja man entzückend...
liebe inge,
jetzt hat mein mann einen namen den ich noch ich kannte.

ich kannte es noch nicht!
liebe grüsse vom klabauterfrauchen zur hafenstadt!

marianne döscher hat gesagt…

liebe irmi,
es geht mir mit rezepten wie beim einkaufen...
sollte ich hungrig sein, gefällt mir alles. zum einkauf hilft ein zettel und bei rezepten nun die pflicht es zu notieren.
zumindestens finde ich "das eine" rezeptbuch nun sofort.

marianne döscher hat gesagt…

danke gisela,
sollte ich nicht fündig werden ist es eine gute anregung für unsere verwaltung.
gesucht und nicht gefunden...
nur fakten, satzungen für die bürgerpflicht ;).
ob es an der ausbildung liegt, in der berufsschule (die unsere verwaltung bestimmt prägte) unterrichtete ein gemeindedirektor zu meiner zeit,
aber ein ganz korrekter und dennoch lieber!

geopfert wurden nun auch zwei alte kochbücher (sie wurden auch fast zu fliegenden zettel) mit randbemerkungen, davon konnte ich nur 1% gebrauchen.