Montag, 25. August 2014

spielen und singen...

in dem letzten post über erfolg kann ich für mich folgendes behaupten *ggg*:
alle gelegenheiten zum spielen hab ich genutzt!
verstecken mit hund und katze (die haben zu gern mitgespielt als sie es durchschauten), einmal kam die erstaunte stimme von einem nachbargrundstück hinter den tannen:
"was machst DU denn da?"
skat mit ramsch und bock (nie rechnend aber mit spass).
jenga, und legosteine in konstruktionen verwandeln.
civilisation und schiffe versenken.
spiel des wissens und monopoly.
tabu, elfer raus, jokern, überhaupt alle brett- und kartenspiele.
domino, kniffeln und wachadumchamsin - واحد وخمسين الموت
und ich mag es wenn mensch dabei vor lachen fast vom stuhl fällt...

zum singen komme ich morgen, versprochen!

Kommentare:

Gabriel hat gesagt…

Ja also da wäre man gerne dabei gewesen! Fallera!
Fröhliche Grüsse in den hohen N. und viel Glück für's hohe C!
Herzlichst,
G.

marianne döscher hat gesagt…

moin gabriel,
danke - nehme ich als kompliment!
fröhliche grüsse zurück!

Helga Kuhlmann hat gesagt…

hihi Marianne, singst Du dann eine Arie?
Mein Musiklehrer wollte damals, daß ich Gesang studiere - grinse mir heute noch einen ab, denn stell Dir mal eine halbtaube Opernsängerin mit MS vor :-).
Liebe Grüsse
Helga

marianne döscher hat gesagt…

in meinem kopf spielen sich ganze opern ab *ggg*.
das musikstudium für dich hätte vielleicht alles verändert, wer weiss...
meine hochachtung für deine stimme und dem musiklehrer!
lg kelly