Dienstag, 16. September 2014

der tag des offenen denkmals

also war ich immer nur zu schnell...
am sonntag hab ich den ort freissenbüttel ohne fehler geschafft, zu fuss!


sehenswert ist das >>>gut bredbeck!


das eichhörnchen ist mir gerade entwischt...
einen wunderbaren spruch von ringelnatz konnte ich noch mitnehmen:


für den sonntag auch für mich gültig: nicht weiter denken als einen grashüpferhupf!

beim anklicken vergrössern sich die fotos.

Kommentare:

Helga Kuhlmann hat gesagt…

Moin Marianne,
ganz tolle Bilder - da wäre ich auch gerne gewesen.
LG
Helga

widder49 hat gesagt…

Hallo kelly, in meiner kleinen Stadt sind sämtliche Denkmäler täglich offen und können zum größten Teil sogar kostenlos besichtigt werden - wenn nicht grad drin musiziert oder gefeiert wird.

Allein der Marmorsaal im Kurhaus ist ein Gedicht. http://tinyurl.com/ollndos

Aber die Idee, einen Tag des offenen Denkmals einzurichten, finde ich gut.
LG

marianne döscher hat gesagt…

noch mehr fotos hab ich mitgebracht, es interessierte mich bereits länger.
vom weg gibt es noch einiges zu berichten...
gestern hatte ich allerdings zeitweilig keinen internetzugang trotz hervorragender signalstärke!

marianne döscher hat gesagt…

sehr wichtig als anreiz überhaupt denkmäler wahrzunehmen begrüsse ich diesen tag.
wirklich gut ist die handlungsweise bei euch, aber *bad* und *kurhaus* bedeutet auch kurbeitrag und viele gäste, dann ist es verständlich.
während ich schon mal in den kleinen orten hier nachfrage (mit einem augenzwinkern): ihr wohnt freiwillig hier?