Mittwoch, 19. November 2014

pustekuchen


die ungezählten und ungebremsten kalorien von der gestrigen einladung werden folgen haben, egal - schön war es doch.
mache ich eigentlich noch etwas anderes als ausgehen und geniessen?
da werd ich vorsichtshalber doch ins archiv schauen, was noch kommt...

hoffentlich komme ich nicht nochmals auf die idee eine buttercremetorte zu backen.
den namen pustekuchen bekam sie nachdem gesiebter kakao vorsichtig als rand gestäubt wurde.




>>>Nusstortenrezept


die camera war mit, auch in der neuen verkleidung, doch mein selbstbewusstsein hat etwas gelitten nachdem mir in wort und bild die letzte einladung
wunderbar präsentiert wurde.

Kommentare:

Helga Kuhlmann hat gesagt…

mjam - Dein Tortenrezept ist super. Bin grad von meiner Neuro zurück und da könnte ich jetzt glatt reinbeissen :-).
Nieselregengrüsse
Helga

Träumerle Kerstin hat gesagt…

Oh wie lecker schaut die Torte aus! Warum müssen solch leckere Sachen immer so verdammt viele Kalorien haben? Ich muss dringend abnehmen, aber ich futtere zur Zeit wieder Schokolade und Kekse und Nüsse und Kuchen ...

Weserkrabbe hat gesagt…

Aber die Nußtorte ist doch keine Buttercremetorte, oder? Ich habe schon so lange keine richtige Buttercremetorte mehr gegessen. Da ist mir schon das Wasser im Mund zusammengelaufen, zumal ich aus lauter Frust eben ein Tassenküchlein probiert habe. Das hätte ich aber auch sein lassen können, denn das war wirklich für nichts gut, nicht einmal für den Frust. Schmeckt schrecklich, aber ich wollte es mal probieren und das habe ich jetzt davon. Kalorien, die drauf sind und Gelüste, die sich immer noch nach Buttercreme sehnen. Mist! Und wo ist das Foto, dass Du uns vorenthalten hast? Ich hätte es schon gerne gesehen. Und hast Du eine neue Kamera? Fragen über Fragen:-).

liebe Grüsse
Brigitte die Weserkrabbe

marianne döscher hat gesagt…

liebe brigitte,
ähnlich probiert hab ich kuchen im glas, furchtbar - nur die abbildung war sehr schön, also bin ich vor tassenküchlein schon mal gewarnt.
mein *normales* nusstortenrezept ist, wie du schreibst, mit schlagsahne gefüllt, doch ich will immer neuland entdecken.
der geschmack war gut, nur sooooooo mächtig, gefühlsmässig hatte ich statt einem stück eine halbe torte intus.
mit dem foto meinst du die camerahülle?
dann hab ich es nun erledigt...

marianne döscher hat gesagt…

*grins*
für schlechte zeiten hab ich einen vorrat an haselnüssen und mandeln nachgekauft. ein rezept mit den kleinen kügelchen vom foto hab ich bereits wieder gespeichert...
jetzt gibt es tagelang gemüse, gemüse und noch mehr gemüse.
dazu bewegung mit dem zauberwort mit dem doppelten TT - aber flott!
liebe grüsse!

marianne döscher hat gesagt…

dann wäre der name:
trösterchen *g*!
der rand sah ungeschickt aus, siehe foto, kaschiert mit kakaopulver auch nicht viel besser. meine palette zum glätten ist in einem umzugskarton verschwunden.
das verhältnis teig/boden zu creme/sahne darf nicht halbehalbe sein, höchstens 1/3 creme, ich dachte danach nie wieder hunger zu bekommen.
alle guten wünsche und keine cremegelüste zu dir!