Samstag, 1. November 2014

ich möchte es schon...

ein umzug bereitet keine probleme mehr, es genügt ein geliehener bollerwagen. *ggg*

für mich nur wenn ich in eine wohnung mit einer gut ausgestatteten küche wechseln kann.
notwendig ausserdem als besitz:
ein bett plus wäsche, stuhl, tisch, stehlampe und schatzkiste mit erinnerungen.
handy und ein koffer mit den dingen die auch mit in den urlaub geschleppt werden.
nur was geschieht mit dem überflüssigen krempel?
dann wäre platz für neues :(!


Kommentare:

Helga Kuhlmann hat gesagt…

Moin Marianne,
also obdachlos möchte ich nicht werden :-).
Das sind alles so Ansichten, die nicht alle teilen können.
Schönes Wochenende
Helga

marianne döscher hat gesagt…

ja, dieser vergleich mit nichtsesshaften kam mir auch, nein - so möchte ich nicht leben. doch wozu hab ich hundert ;) teelichter, 20 aktenordner, ca. 50 fotos gerahmt in schränken, 130 sammeleierbecher und ähnliches gedöns.
eine wohnung mit bett, tisch, stuhl und eine funktionierende küche.
dabei hab ich schon verschenkt und entsorgt in kubikmetergrössen.
wenn ich einmal nicht mehr bin kommt eh alles in die schütte...
lg von der aufräumwütigen kelly ;)

Träumerle Kerstin hat gesagt…

Würde ich auch, ist nur sehr schwer. Allen Plunder und Krempel entsorgen, sich auf das Notwendige reduzieren. Stimmt, wozu sammeln wir Dinge, die wir nur in die Schrankwand stellen zum Beschauen? Sind nur Staubfänger. Meine Mam möchte gern noch mal in eine kleinere Wohnung ziehen und fängt an, ihre Schränke Stück für Stück zu entrümpeln. Aber wenn ich anfange, da geht mein Mann in die Offensive. Warum wegschmeißen? Ist doch noch gut. Nachher will ich bloß Neues - usw. Aber da ich gern mal eine neue kleinere Schrankwand hätte, leiste ich schon ordentlich Überzeugungsarbeit :-)
Liebe Grüße in den Waschtag von Kerstin.

marianne döscher hat gesagt…

oh - bin sehr erfreut auf gleichgesinnte zu treffen.
liebe kerstin,
waschtag hab ich immer montags, bin auf manchen gebieten sehr gut strukturiert, zeitbedarf höchstens 30 minuten allesinallem!
platz wird immer mehr benötigt für gebrauchsanweisungen, garantieformulare usw. für all die technischen dinge.
wenn ich allein die ordnersammlung sehe *grrrr* :
zahnarzt, ewe, dak, versicherung, gemeinde, gez, spd, gemeinde, haus, wohnung, familie und jahrgangsmässig rechnung.
fehlt nur noch ein schrank mit fotoalben, die sind zum glück auf einer externen datei gespeichert.