Montag, 22. Juni 2015

fertich...

da sich nichts von allein erledigt und einen typen namens *machmal* hier nicht gibt und die heinzelmännchen mit erbsen geärgert wurden hab ich auf freizeitvergnügen verzichtet und alles ist fertig.
zuerst die organisation, mit hilfe von lieben verwandten einen 2. akkuschrauber, der von einem freund frei haus geliefert wurde.
mittagspause bedeutete ruhe, menue (die spargelsuppe als vorspeise, nudelauflauf mit salat ala marita), kaffee und zigarettenpause (letzteres nicht für mich).
küche aufklaren, mitgebrachte zeitung aus dem norden lesen (spezialbericht einer bestimmten firma) und vorsichtig die schrauberei vorbereiten.
natürlich ein ganz anderes modell und prompt brauchte ich eine einweisung (knurrr), dann:
kann alleine, finger weg!
macht das freude!
rrrrrrrrrrt und fertig, voll im handwerkerfieber hätte ich gern noch mehr geschraubt.
tisch aufstellen und den vollzug weitermelden, danke!
beweisfoto per handy mitgesendet.

dann spannung und entspannung beim NDR-BINGO, nochmals auftischen was der kühlschrank hergibt (bin immer gut vorbereitet) und beim vormittagsbügeln bereits angemischt wurde.
diverse sms hin und her mit der freundin (hatte auch dienst) und dann den verdienten feierabend!

es war kein wetter um zu radeln, verpasst hab ich also nichts, leider ist es heute auch nicht sonniger.
jetzt stellt sich nur die frage nach einer fehlerbehebung meines akkus für den schrauber, eine möglichkeit gibt es noch in der nähe:
mal ansehen...

allen eine erfolgreiche woche mit den 4 H!

Kommentare:

Träumerle Kerstin hat gesagt…

Also alles erledigt bei Dir. Gibt es ein Foto vom Tisch?
Hier ist es auch alles andere als schön. Grau, kühl, regnerisch. Soll die ganze Woche so bleiben.
Komm gut durch den Tag liebe Kelly.

Helga Kuhlmann hat gesagt…

Gratulation - selbst ist die Frau :-),
Ich habe auch fetten Regen bei 11 Grad, aber das Wasser von oben wird von der Natur auch gebraucht.
LG
Helga

widder49 hat gesagt…

Hier auch: Regen.
Halb so wild, da kann man in der Hütte mal was tun. :-)

Die Idee der Repair-Cafès finde ich klasse. Hier gibt es mehrere, die sich etabliert haben, zum Teil unterstützt von Kirchengemeinden. Da wird fleißig geflickt, genäht, gestrickt, aber auch Fahrräder und PC's werden in Ordnung gebracht. In meiner kleinen Stadt gibt es das leider noch nicht. Aber die Idee, damit mal den Bürgermeister, die "Brücke" oder den Pastor aufzusuchen, hatte ich auch schon. Zu Zeiten Berufstätigkeit aber immer wieder auf die lange Bank geschoben.
Gut, dass Du daran erinnerst.
LG

marianne döscher hat gesagt…

von den schrauben gibt es ein foto, morgen...
heute hab ich mich um den fussboden gekümmert, beim herumkrabbeln sieht der mensch mehr als ihm lieb ist. auf dem kurzen weg zum bahnhof bin ich auch noch nass geworden, für die nächste zeit hab ich eine tageskarte und kann damit kreuz und quer durch bremen fahren.
danke und liebe grüsse für dich!

marianne döscher hat gesagt…

aber hallo, klar doch.
hab dank liebe helga und auch liebe grüsse!

marianne döscher hat gesagt…

hi gisela,
ich war nochmals innerhäusig tätig, kleinen abstecher zum bahnhof, ansonsten erholung.
das repair-cafe werd ich mir bestimmt ansehen, ob mir geholfen wird sei noch dahin gestellt.
liebe grüsse zurück!

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Gratulation. So ein Regentag ist zwischendurch doch wirklich
auch ganz gut. Das Essen hörte sich lecker an. Dazu hätte ich gern
am Tisch Platz genommen.
Einen guten Wochenstart wünscht dir
Irmi

marianne döscher hat gesagt…

regentag nr. 2, 3, 4 und fünf werden folgen :(...
hab dank für die glückwünsche, ich bin stolz wenn ich etwas allein geregelt bekomme.
in handwerklichen dingen stand ich immer im schatten meiner ausgezeichneten brüder und es ist nie zu spät zum lernen.
ales gute auch für dich, liebe irmi!