Dienstag, 23. Juni 2015

sommer und schrauben

Bilder oder Fotos hochladen
auf wunsch gibt es ein foto meiner tätigkeit.
nicht nur arbeit, auch etwas leckeres hab ich vom schwedischen möbelhaus mitgebracht, zufällig sah ich holundersirup und dachte sofort an die verwendung,
denn - etwas sommer braucht der mensch.
richtig gemischt schmeckt es wie der hugo und besser, weil alkoholfrei.

noch was - es kursiert in den medien, dieser tipp zur lufterfrischung in der wohnung:
waschpulver auf den teppich verstreuen und aufsaugen,
der *frische-wäsche-duft* verteilt sich fein.
es funktioniert nicht mit flüssigwaschpulver und auch nicht mit megaperls!
*ggg*

Kommentare:

Träumerle Kerstin hat gesagt…

Und wenn Du einen kleinen Behälter mit Waschpulver in den Kleiderschrank stellst, riecht es auch immer nach frisch gewaschener Wäsche! Den Tipp hat mir mal Sohnemann mitgebracht, man staune.
Hier ist der Holunder schon fast abgeblüht, ich habe dieses Jahr keine Limonade angesetzt. Ich will lieber die Beeren im Herbst ernten :-)
Liebe Grüße von Kerstin, bei der es wie aus Kannen schüttet.

Helga Kuhlmann hat gesagt…

guter Tipp, nur habe ich so ein Waschpolver nur als Wollwaschmittel.
Hollerbeeren blühen hier nur noch in der Wildnis - vorm Haus blüht jetzt Jasmin.
LG
Helga

widder49 hat gesagt…

Holunder ist vorbei - aber Sirup und Gelee sind fertig. Sekt ist nichts geworden - der wurde ebenfalls zu Gelee verarbeitet.
Ja - die alten Hausmittelchen haben was. Ich hab im Kühlschrank zum "Gerüche binden" immer Kaffeepulver (gemahlene Kaffeebohnen) in einem kleinen, offenen Behälter.
Und Salz großzügig auf dem Teppich verstreuen, ein paar Stunden oder über Nacht einwirken und dann absaugen, funktioniert auch, wenn man ihn ein wenig reinigen oder die Farben auffrischen möchte. Der Staubsauger hat dann aber ordentlich was zu tun. :-)
LG

Sarah Maria hat gesagt…

Holunder-Sirup mag ich auch total gerne. Sollte ich mir dringend mal wieder anschaffen. :)

Und in Sachen Waschpulver: Klingt erstmal ungewöhnlich, aber auch irgendwie logisch. Probiere ich einfach mal aus.

Mit lieben Grüßen,
Sarah Maria

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Holunderrsirup habe ich eigentlich erst im vorigen Jahr für mich
entdeckt. Jetzt trinke ich ihn gern als Mixgetränk.
Die Idee mit dem Seifenpulver finde ich gut. danke dafür.
Einen schönen Abend wünscht Dir
Irmi

marianne döscher hat gesagt…

danke kerstin, das tief otto schleicht sich langsam aus, sagte der wetterbericht soeben, dann haben wir endlich den sommer!

marianne döscher hat gesagt…

auch hier sind noch blüten zu finden, doch die einfachere variante nehme ich bereits in flaschenform *ggg*.
jasmin sehe ich fast nur noch als gefüllte (leider nicht duftende) art.
lg.

marianne döscher hat gesagt…

alle achtung gisela, gerne hab ich die gesundheit aus der natur auch genutzt, nur dreierlei vom holunder hab ich nie geschafft.
für den fliedersekt fehlt mir nun der kühle raum, bzw. keller.
das geruchsproblem ergibt sich leider durch wohnzimmer mit küchenzeile und der vorliebe für besuch und dem kochen *ggg*. fisch und kohl sind gegner der dunstabzugshauben und gewinnen immer...
lg.

marianne döscher hat gesagt…

in diesem falle werden wir uns den sommer *schöntrinken*!
lg.

marianne döscher hat gesagt…

meine megaperls kullern noch vereinzelt durch den raum, alle anderen mittelchen sind flüssig und ich kann noch nicht von einem erfolg sprechen, leider...
liebe grüsse!