Freitag, 24. Oktober 2014

planänderung!

Nächstes Spiel: Werder Bremen - FC Köln, 24. Okt. 20:30 

ich bleib aus der stadt weg, oder vom bahnhof...
eigentlich war mein freimarktbesuch für heute geplant - doch auf fussballfans kann ich gut verzichten.
2013
denn zur richtigen freimarktstimmung gehören auch die lichter, das bunte und somit würden sich die termine überschneiden.
neues programm:
geburtstagskuchen backen!

Kommentare:

Frau Sonnenhut hat gesagt…

Schönen guten Morgen, liebe Kelly,
ja, solchen Menschenmassen gehe ich auch gerne aus dem Weg. Den Festbesuch kannst du ja ein anderes Mal nachholen.
Deine Aufnahme aus dem Jahr 2013 gefällt mir gut. Der trübe Himmel ist ein toller Hintergrund für die farbenfrohe Achterbahn (heißen die noch so?). Als Jugendliche habe ich die Fahrgeschäfte geliebt, aber im Erwachsenenalter verträgt mein Magen solche Fahrten nicht mehr. Ich vermisse sie nicht *zwinker*.

Ganz ♥-lich grüßt
Uschi, die auch noch etwas backen möchte, auch wenn keiner Geburtstag hat *zwinker*

widder49 hat gesagt…

Ja kelly, das machst Du richtig. Halt Dich zurück.
Noch kann ich mich leider nicht vor Menschenmassen drücken, da ich immer auch an den Wochenende Dienst habe. Wenn die Heimspiele der Koblenzer fällig sind, schleiche ich mich - mit anderen - an vielen besoffen grölenden Fußballfans und Massen von Polizisten und Polizeischülern vorbei. Im Karneval ist es nicht weniger schlimm. Koblenzer und Kölner. Und während des Münchner Oktoberfestes wimmelte es vor Lederhosen und Dirndl.
Mich wundert jedes Mal, dass der Alkohol bei vielen Feiernden eine so große Rolle spielt.
LG

Helga Kuhlmann hat gesagt…

Moin Marianne,
gute Entscheidung - der Freimarkt läuft ja nicht weg :-).
Viel Erfolg beim Kuchenbacken und liebe Grüsse
Helga

marianne döscher hat gesagt…

mir geht es um die atmosphäre, das gekreische, schnuppern und schlemmen.
in die bahnen naja, nur mit viel überredungskunst und nicht so hoch.
hab dank, liebe uschi!

marianne döscher hat gesagt…

der kritische punkt ist der bahnhof und betrunkene in der bahn.
beim letzten chaos in bremen war im bahnhof plötzlich gesperrt, polizei (recht hilflos), menge drückte von hinten nach, kein entkommen auf den bahnsteig oder zu den treppen, panik!
es bleiben noch einige markttage, doch ab montag sind herbstferien...
lg zurück!

marianne döscher hat gesagt…

kuchen ist fertig und prima, radtour zum bauern um kartoffeln zu holen auch erledigt nun kann das wochenende kommen.
einen feinen abend!